bedeckt München 32°

Offener Brief:Gegen Rassismus

Mehr als 700 Vertreter der Musikbranche in Großbritannien haben in einem offenen Brief ein Ende des Rassismus gefordert. Zu den Unterzeichnern zählen Künstler wie James Blunt, Lewis Capaldi und Rita Ora. Man müsse zusammenhalten. Die Künstler verwiesen damit auf antisemitische Äußerungen des britischen Rappers Wiley auf Twitter. Nach Protesten wurde er aus den sozialen Medien verbannt. In einem Interview begründete er seine Äußerungen damit, dass er Streit mit seinem Manager habe. Der Manager, der jüdischen Glaubens ist, beendete die Zusammenarbeit.

© SZ vom 03.08.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite