Nominierungen für den Oscar 2013 Hanekes "Liebe" fünf Mal nominiert

Das Altersdrama des österreichischen Filmemachers Michael Haneke hat in diesem Jahr gute Chancen auf einen Oscar, "Liebe" ist unter anderem als Bester Film nominiert. Christoph Waltz ist für eine Nebenrolle nominiert. Abräumer könnte Steven Spielbergs "Lincoln" werden.

"Liebe" von Michael Haneke hat gute Chancen auf einen Oscar. Michael Hanekes Altersdrama ist in fünf wichtigen Oscar-Sparten vertreten, wie die Academy in Los Angeles mitteilte.

Der Film mit den französischen Altstars Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant könnte den Oscar als Bester Film, für Hanekes Regie und Drehbuch und zugleich die Trophäe als Beste Schauspielerin für Riva gewinnen. Zudem konkurriert "Liebe" auch um den Auslands-Oscar.

Deutsche Nominierungen für den Oscar 2013

Mit der DDR Staat machen

Komiker Seth MacFarlane, der die Nominierungen zusammen mit Schauspielerin Emma Stone verlas, kommentierte Hanekes Film mit den Worten: "'Liebe' ist eine deutsch-österreichische Koproduktion. Die letzte war Hitler, aber die hier ist viel besser." Eine Äußerung, die auf Twitter für großes Aufsehen sorgt.

Als Bester Film sind folgende Kandidaten nominiert::

Die weiteren Nominierungen in den wichtigsten Sparten:

Beste Regie: David O. Russell ("Silver Linings") - Ang Lee ("Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger") - Steven Spielberg ("Lincoln") - Michael Haneke ("Liebe") - Benh Zeitlin ("Beasts of the Southern Wild")

Bester Hauptdarsteller: Daniel Day-Lewis ("Lincoln") - Denzel Washington ("Flight") - Hugh Jackman ("Les Misérables") - Bradley Cooper ("Silver Linings Playbook") - Joaquin Phoenix ("The Master")

Beste Hauptdarstellerin: Naomi Watts ("The Impossible") - Jessica Chastain ("Zero Dark Thirty") - Jennifer Lawrence ("Silver Linings Playbook") - Emmanuelle Riva ("Liebe") - Quvenzhané Wallis ("Beasts of the Southern Wild")

Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz ("Django Unchained") - Philipp Seymour Hoffman ("The Master") - Robert De Niro ("Silver Linings") - Alan Arkin ("Argo") - Tommy Lee Jones ("Lincoln")

Beste Nebendarstellerin: Sally Field ("Lincoln") - Anne Hathaway ("Les Misérables") - Jacki Weaver ("Silver Linings") - Helen Hunt ("The Sessions") - Amy Adams ("The Master")

Nicht englischsprachiger Film: "Liebe" (Österreich, Koproduktion) - "Die Königin und der Leibarzt" (Dänemark) - "Kon-Tiki" (Norwegen) - "War Witch" (Kanada) - "No" (Chile)

Oscars 2012

Alle Sieger der Nacht

Am häufigsten nominiert ist Steven Spielbergs "Lincoln" mit zwölf Kategorien, gefolgt von "Life of Pi" von Ang Lee, der in elf Kategorien antritt. Die Tragikomödie "Silver Linings" kann acht Oscars gewinnen, der Politthriller "Argo" von Ben Affleck und die Musicalverfilmung "Les Misérables" haben jeweils sieben Chancen. Gleich vier Filme sind je fünf Mal nominiert: Quentin Tarantinos "Django Unchained" mit Oscar-Chancen für Christoph Waltz, der Bin-Laden-Thriller "Zero Dark Thirty", der James-Bond-Film "Skyfall" und Hanekes "Liebe", der als einziger mit allen Nominierungen in den Hauptkategorien vertreten ist.