bedeckt München 31°

Nobelpreis:Ein neuer Akademiesekretär

Die schwedische Akademie hat einen neuen Ständigen Sekretär. Zum 1. Juni wird Mats Malm, Professor für Literaturwissenschaft an der Universität Göteborg, das Amt von Anders Olsson übernehmen, der dann die Altersgrenze von 70 Jahren überschreiten wird. Obwohl Mats Malm erst seit vier Monaten Mitglied der Akademie ist, fiel die Wahl auf ihn, weil die meisten anderen Mitglieder entweder zu alt sind oder formell noch gar nicht aufgenommen wurden. Als Literaturwissenschaftler hat sich Mats Malm vor allem auf die schwedische Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts spezialisiert, unter besonderer Berücksichtigung des Gotizismus und des Barock. Darüber hinaus übersetzte Mats Malm Werke aus dem Altisländischen und Altnordischen. Er steht der schwedischen "Literaturbank" vor, einem Unternehmen zur Digitalisierung der gesamten schwedischen Belletristik mitsamt der dazugehörigen Sekundärliteratur. Als besondere Qualifikation seines Nachfolgers bezeichnete Anders Olsson dessen Arbeitskapazität.

© SZ vom 27.04.2019 / tost

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite