Sex-Komödie "No Hard Feelings" im Kino:Eine Nacht für einen Gebrauchtwagen

Sex-Komödie "No Hard Feelings" im Kino: Wie verführt man einen Stubenhocker? Maddie (Jennifer Lawrence) versucht alles bei dem scheuen Percy (Andrew Barth Feldman).

Wie verführt man einen Stubenhocker? Maddie (Jennifer Lawrence) versucht alles bei dem scheuen Percy (Andrew Barth Feldman).

(Foto: Macall Polay/Sony)

Mit "No Hard Feelings" will Jennifer Lawrence den unbeirrbar leichten Ton guter Sex-Komödien in die Gegenwart retten. Der Versuch ist ehrenwert.

Von Tobias Kniebe

Alles begann mit einer Kleinanzeige, die vor Jahren real auf dem amerikanischen Portal Craigslist stand: Fürsorgliche Eltern boten dort der jungen Frau, die ihren 19-jährigen Stubenhocker-Sprößling erfolgreich entjungfern würde, im Tausch einen Gebrauchtwagen. Der Regisseur Gene Stupnitsky entdeckte das Angebot und fand es saulustig. Und Oscargewinnerin Jennifer Lawrence bockte es voll - hier und nur hier darf das mal so genannt werden -, die bezahlte Verführerin in der Geschichte zu spielen, die ihr Buddy Stupnitsky sich dazu ausgedacht hat. Fertig war das Cringe-Comedy-Paket "No Hard Feelings".

Zur SZ-Startseite

SZ Plus"Tyler Rake: Extraction 2" bei Netflix
:Mit der Heugabel

Wer muss schon originell sein, wenn man auch brutal sein kann? Chris Hemsworth als Killer im Netflix-Film "Tyler Rake: Extraction 2".

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: