Kulturleben:New Yorks Rückkehr

Lesezeit: 5 min

Carnegie Hall Reopens After 18-Month Closure With Concert Featuring The Philadelphia Orchestra

Endlich wieder Carnegie Hall: Die Pianistin Yuja Wang spielt mit dem Philadelphia Orchestra unter Leitung von Yannick Nézet-Séguin.

(Foto: Michael M. Santiago/AFP)

Nach eineinhalb Jahren Pause kehrt der Broadway zurück und es geht wieder aufwärts für den New Yorker Kulturbetrieb - zum Glück. Auch ein Bond-Darsteller wird bald erwartet.

Von Christian Zaschke, New York

Falls es noch eines Beweises bedurfte, dass die New Yorker Kulturszene wieder blüht, wurde er Mitte dieser Woche auf spektakuläre Weise erbracht: Die Carnegie Hall eröffnete nach eineinhalb Jahren Pandemie-Pause mit einem Konzert des Philadelphia Orchestra unter Leitung von Yannick Nézet-Séguin. Die Bühne, endlich wieder voll mit Musikern. Der Saal, endlich wieder voller Publikum. Und was für ein Klang.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus
Wie gefährdet sind Kinder?
Erziehung
"Du bist nicht mehr meine Freundin"
Psychologie
"Je weniger Alkohol, desto besser für Körper und Psyche"
Female mountain-biker drinking from water-bottle in a forest; Wasser trinken
Gesundheit
»Es gibt nichts Besseres als normales Wasser«
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB