bedeckt München 15°

Netflix-Sony-Deal:Kampf um Filme

Netflix

Netflix hat zuletzt durch die Streaminplattformen großer Hollywoodstudios wie Disney+ mächtige Konkurrenz bekommen.

(Foto: Nicolas Armer/dpa)

Netflix und Sony schließen einen Vertrag im Wert von einer Milliarde Dollar ab.

Das Hollywoodstudio Sony und der Streamingdienst Netflix haben einen Exklusivvertrag über Filme im Wert von etwa einer Milliarde Dollar abgeschlossen. Für diese Summe sichert sich Netflix das Erststreamingrecht von Sony-Kinofilmen für ein Zeitfenster von 18 Monaten, in denen die Filme bei keinem anderen Dienst laufen dürfen. Auch auf Sony-Produktionen, die direkt für den Heimkinomarkt gedacht sind, hat Netflix ab 2022 ein Erstzugriffsrecht. Das berichtet das Branchenportal Deadline.Der Deal ist wichtig für Netflix, weil immer mehr Hollywoodstudios wie Disney und Warner ihre Filme bei Netflix abziehen und auf eigenen Onlinedinsten auswerten.

© SZ/dbs/freu
Zur SZ-Startseite
Die Flüsterer sind da!

Streamingdienste
:Jeder gegen jeden

Die großen Filmstudios setzen auf eigene Streamingportale. Das wird zum Problem für Publikum, Filmschaffende und Netflix.

Von Nicolas Freund

Lesen Sie mehr zum Thema