Krieg in Nahost:Zur Lüge der Linken

Krieg in Nahost: Natan Sznaider veröffentlichte 2022 bei Hanser das für den Deutschen Sachbuchpreis nominierte: "Fluchtpunkte der Erinnerung. Über die Gegenwart von Holocaust und Kolonialismus".

Natan Sznaider veröffentlichte 2022 bei Hanser das für den Deutschen Sachbuchpreis nominierte: "Fluchtpunkte der Erinnerung. Über die Gegenwart von Holocaust und Kolonialismus".

(Foto: Monika Skolimowska/picture alliance/dpa)

Das progressive Milieu lebte zu lange in Texten, nicht in der Wirklichkeit: Auch deshalb wird die beispiellose Brutalität der Islamisten in Nahost in diesen Tagen so oft ausgeblendet.

Gastbeitrag von Natan Sznaider

"Der alleinige Weg zur Errichtung einer solchen allgemeinen Gewalt, die in der Lage ist, die Menschen vor dem Angriff Fremder und vor gegenseitigen Übergriffen zu schützen und ihnen dadurch eine solche Sicherheit zu verschaffen, dass sie sich durch eigenen Fleiß und von den Früchten der Erde ernähren und zufrieden leben können, liegt in der Übertragung ihrer gesamten Macht und Stärke auf einen Menschen oder eine Versammlung von Menschen, die ihre Einzelwillen durch Stimmenmehrheit auf einen Willen reduzieren können."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusJudenhass und Alltag
:Sehr verehrte Antisemiten

Viele von euch hassen uns, einige von euch aber haben uns sogar lieb: Ihr seid rechts, links, doof, klug, divers, tragt Irokese, Burka oder Minirock. Eine Klarstellung für dunkle Tage in Deutschland.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: