bedeckt München 17°

Nachruf:Zum Tod von Gerd Fuchs

Gerd Fuchs

Gerd Fuchs, geboren 1932 in Nonnweiler an der Saar, war Mitgründer der Autoren Edition. Er starb am 13. April 2016.

(Foto: Kay Nietfeld/dpa)

Der Schriftsteller Gerd Fuchs, 1932 in Nonnweiler an der Saar geboren, war von seiner Kindheit im Krieg und der Nachkriesgzeit geprägt. Warum wurde er schon zu Lebzeiten vergessen? Ein Nachruf von Uwe Timm.

Von Uwe Timm

Woran liegt es, dass ein Schriftsteller, der vierzig Jahre lang schreibt, ein Werk von neun Romanen und Erzählungen geschaffen hat, darunter Romane wie "Stunde Null", "Katharinas Nacht", die sich mit der deutschen Geschichte, dem Faschismus, der frühen Nachkriegszeit, der Adenauerzeit beschäftigten - verhasst waren sie ihm, die Täter, Propagandisten, die, sein Vater war Gauredner, ihre Lügen herausbrüllten, - woran liegt es, dass Gerd Fuchs kaum wahrgenommen wurde? Wie kommt es, dass er, der von den Angepassten, den Mitläufern - der Krieg war zu Ende, die fürchterlichen Fotos wurden gezeigt - zu hören bekam: Das haben wir nicht gewusst und dem nachging, kein größeres Interessen bei der Kritik gefunden hat?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Germany Berlin Galeries Lafayette PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY HHEF000082
Corona und Städte
Was für Innenstädte wollen wir?
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Zur SZ-Startseite