Musik - Sondershausen:Jazz-Camp nach positivem Corona-Test abgebrochen

Deutschland
Die Landesjugendbigband sitzt auf einer Treppe. Foto: Jana Groß/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Sondershausen (dpa/th) - Das erste Thüringer Jazz-Camp für Nachwuchstalente in Sondershausen (Kyffhäuserkreis) ist am Wochenende aufgrund eines positiven Coronatests vorzeitig abgebrochen worden. Es habe einen Fall am Rande des Projektes gegeben, sagte die Geschäftsführerin der Landesmusikakademie in Sondershausen, Martina Langenberger, am Montag. Man habe sich daraufhin entschlossen, alle 25 Musiker und Musikerinnen im Alter von 13 bis 24 Jahren als Vorsichtsmaßnahme wieder nach Hause fahren zu lassen. Regulär hätten sie von Freitag bis einschließlich Sonntag gemeinsam musizieren sollen.

Der Kyffhäuserkreis hat das stärkste Corona-Infektionsgeschehen in Thüringen. Er befindet sich als einziger Landkreis in der Warnstufe drei. Am Montag wies der das Robert Koch-Institut (RKI) die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, die Sieben-Tage-Inzidenz, dort mit 404 aus.

Das am Wochenende erstmals stattgefundene Jazz-Camp "First Steps!" soll den Thüringer Nachwuchs und die Vernetzung junger Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker im Land fördern. Die jungen Talente aus ganz Thüringen waren nach Sonderhausen gereist, um unter der Anleitung erfahrener Dozentinnen und Dozenten gemeinsam zu musizieren und sich im Gesang oder an ihren Jazz-Instrumenten, wie etwa Saxophon, Klavier, E-Gitarre, Bass oder Schlagzeug zu probieren.

Der Projektauftakt war zuvor bereits zweimal coronabedingt verschoben worden. Im vergangenen Jahr im Herbst sowie dieses Jahr im Frühjahr ließen laut Langenberger die Lockdowns keine Durchführung zu. Am Wochenende sei aber nicht nur ein Coronatest positiv gewesen. "Wir haben ganz viele positive Rückmeldungen bekommen", sagte die Leiterin. "Es wird auf jeden Fall weitergehen."

Der nächste reguläre Termin wäre im kommenden Oktober. Man überlege noch, ob der zweite Teil des diesjährigen Camps zuvor für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nachgeholt werde.

© dpa-infocom, dpa:211025-99-728323/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB