bedeckt München 24°

Musik - Peenemünde:Usedomer Musikfestival mit Deutschland als Schwerpunkt

Heringsdorf (dpa/mv) - Das Usedomer Musikfestival stellt in diesem Jahr erstmals Deutschland und seine Musik in den Mittelpunkt. Vom 21. September bis zum 12. Okober sind auf der Insel Usedom rund 40 Konzerte geplant, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Es gehe vor allem um Musik, die dem Meer verbunden ist. Erwartet werden Virtuosen und Ensembles wie Ute Lemper, Matthias Goerne, das Orchester Baltic Sea Philharmonic, das RIAS Kammerchor oder das NDR Elbphilharmonie Orchester. Spielorte sind Schlösser, Kirchen, der Kaiserbädersaal in Heringsdorf, Hotels oder das Historisch-Technische Museum Peenemünde, ein Industriedenkmal. In den vergangenen Jahren kamen stets rund 14 000 Besucher.

Zu den Highlights zählen die Veranstalter das Eröffnungskonzert des Baltic Sea Philharmonic mit jungen Musikern aus allen zehn Ostseeanrainerstaaten, die gemeinsam mit der US-Pianistin Simone Dinnerstein unter dem Dirigenten Kristjan Järvi ihr Programm "Divine Geometry" im Kraftwerk Peenemünde präsentieren.

Zur Erinnerung an den pommerschen Romantiker Carl Loewe (1796-1869) veranstaltet das Usedomer Musikfestival eine Exkursion mit Musik nach Stettin, ein Konzert und einen Salon mit dem Hamburger Loewe-Experten Cord Garben. Auf dem Programm stehen zudem Konzerte mit Musik von Johannes Brahms, der seine erste Symphonie auf Rügen vollendete, oder von Felix Mendelssohn Bartholdy, der in Heiligendamm Badegast war.

Der mit 5000 Euro dotierte Usedomer Musikpreis der Oscar und Vera Ritter-Stiftung geht in diesem Jahr an den deutschen Violoncellisten Tillmann Höfs. Die Preisverleihung ist am 8. Oktober vorgesehen.