Musik - Neubrandenburg:Bundes-Amateurmusiktage in Neubrandenburg eröffnet

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Neubrandenburg/Berlin (dpa) - Jazzmusiker sind ebenso dabei wie Chöre und Fanfarenzüge: In der Neubrandenburger Konzertkirche haben am Freitagabend die Tage der Chor- und Orchestermusik mit einem Auftaktkonzert begonnen. Die dreitägige Veranstaltung gilt als Jahreshöhepunkt der Amateurmusikszene in Deutschland. Bis Sonntag wollen Hunderte Chorsänger und Amateurmusiker an der Mecklenburgischen Seenplatte musizieren.

Nach einem ganzen Tag mit Freiluftkonzerten am Samstag auf dem Neubrandenburger Markt wird am Sonntag Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in der Konzertkirche erwartet. Das Staatsoberhaupt wird bei einem Festakt Auszeichnungen an einen Chor und ein Instrumentalensemble - stellvertretend für viele Musikensembles - überreichen.

Das Spektrum des Amateurmusikertreffens reicht von Jazz und Pop über volkstümliche Musik mit Chören bis hin zu Akkordeon-, Blas- und Sinfonieorchestern. Auch Fanfaren- und Spielmannszüge sind dabei.

Nach Angaben des Bundesverbandes in Berlin musizieren mehr als 14 Millionen Menschen in ihrer Freizeit in Deutschland. Damit stelle die Amateurmusik neben dem Sport die größte Kulturbewegung dar. Das Treffen findet jährlich in einem anderen Bundesland statt.

© dpa-infocom, dpa:220708-99-959648/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB