bedeckt München

Musik - Leipzig:Bachmedaille für kanadische Pianistin Angela Hewitt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa/sn) - Mit der kanadischen Pianistin Angela Hewitt ist erstmals eine Frau mit der Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet worden. Die 62-Jährige bekam die Auszeichnung am Dienstag im Anschluss Festkonzert mit den "Goldberg-Variationen" von Johann Sebastian Bach in der Leipziger Thomaskirche. Das Konzert war wegen der Corona-Pandemie im Internet gestreamt worden.

Die Medaille wird ohne Preisgeld ehrenhalber vergeben und würdigt die Lebensleistung eines Künstlers bei der Pflege des Werkes von Bach. 2003 wurde die Auszeichnung erstmals verliehen. Seither ging sie an bekannte Musiker wie die Dirigenten Sir John Eliot Gardiner, Nikolaus Harnoncourt (1929-1016), Philippe Herreweghe und Herbert Blomstedt oder den Sänger (1935-2019).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema