bedeckt München 32°

Musik - Eutin:Festspiele peilen zweitbestes Ergebnis seit 20 Jahren an

Eutin (dpa/lno) - Die Eutiner Festspiele steuern auf ihre zweitbeste Spielzeit seit 20 Jahren zu. Bislang seien knapp 29 000 Karten verkauft worden, sagte Geschäftsführer Falk Herzog am Montag. Bis zum Ende der Spielzeit am 31. August rechne er mit voraussichtlich 30 000 verkauften Tickets. Das zeige, dass der Besucherrekord von 33 000 verkauften Karten im Ausnahmesommer 2018 nicht nur ein wetterbedingter Glücksfall gewesen sei. Die Festspiele seien eine feste Größe für Musikfreunde in ganz Norddeutschland, sagte Herzog.

Bis zum Saisonfinale stehen noch zwei Aufführungen der Verdi-Oper "Ein Maskenball" und fünf Vorstellungen des Cole-Porter-Musicals "Kiss me, Kate" auf dem Programm. Die Spielzeit 2019 hatte am 26. Juni begonnen. Im nächsten Jahr stehen die Oper "Madama Butterfly" von Giacomo Puccini und das Musical "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman auf dem Programm.

Die Eutiner Festspiele wurden 1951 aus Anlass des 125. Todestages des in Eutin geborenen Komponisten Carl Maria von Weber gegründet. Gespielt werden Opern, Musicals sowie Konzerte mit klassischer und Unterhaltungsmusik.