Ausstellung "Wir ist Zukunft":Die große Leere

Ausstellung "Wir ist Zukunft": Das Museum Folkwang in Essen.

Das Museum Folkwang in Essen.

(Foto: Giorgio Pastore/Museum Folkwang)

Das Essener Museum Folkwang lud den Kurator Anaïs Duplan aus, weil er BDS-unterstützende Beiträge teilte. Seine Revanche: Er veröffentlichte die Kontaktdaten des Museumsdirektors.

Von Alexander Menden

Peter Gorschlüter, Direktor des Essener Museums Folkwang, steht am Eingang einer weitgehend leeren Rotunde, in deren Mitte ein Tisch mit Büchern und Ausstellungkatalogen aufgestellt ist, und versucht, diese Leere zu erklären. Geplant war, hier die Abteilung "Afrofuturismus" der neuen Folkwang-Herbstausstellung "Wir ist Zukunft" zu präsentieren. Dass stattdessen nur Lesematerial zum Thema und eine ausführliche Wandbeschriftung zu sehen sind, hat nichts mit den Inhalten der geplanten Exponate zu tun, dafür aber sehr viel mit der politischen Weltlage und der derzeit auch im Kulturbetrieb allgegenwärtigen Antisemitismusdebatte.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWas ist Antisemitismus?
:Freunde, das ist schmutzig

Antisemitismus ist keine Spezialität einiger böswilliger Leute. Er kann jedem passieren. Eine Warnung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: