Kritik:Experimente geglückt

Kritik: Dirigentin Barbara Hannigan bei der Probe mit den Münchner Philharmonikern.

Dirigentin Barbara Hannigan bei der Probe mit den Münchner Philharmonikern.

(Foto: Co Merz)

Barbara Hannigan begeistert bei ihrem Konzert mit den Münchner Philharmonikern nicht nur Jugendliche.

Von Rita Argauer

Die beiden ersten Stücke, die Barbara Hannigan mit den Münchner Philharmonikern im Jugendkonzert in der Isarphilharmonie spielt, sind bezeichnend. Mit Charles Ives' "The Unanswered Question" und Ruth Crawford Seegers Andante für Streichorchester erklingen zwei Stücke aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die die Moderne vorausahnen. Damit legt Hannigan die Stoßrichtung des Abends fest: keinen Orchester-Pomp, sondern Experimentelles und selten bis nie Gehörtes.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKritik
:Fesselnde Vielfalt

Die Streichertage an der Hochschule für Musik und Theater werden zur großen Familienfeier.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: