bedeckt München 24°

Münchner Kammerspiele:Hauptsache, es ist okay

Im Eröffnungsreigen der Münchner Kammerspiele schickt Simon Stone nun "Rocco und seine Brüder" in den Ring - gewonnen ist der Kampf damit noch nicht.

Von Christine Dössel

Erstaunlich, dass es eine Pause gibt. Sie unterbricht nach bereits vierzig Minuten einen Theaterabend, der mit einem Affenzahn über die Bühne fetzt und eigentlich in zwei atemlosen Stunden heruntererzählt werden könnte - bis zum finalen Knockout. Aber vielleicht müssen einfach die Schauspieler mal durchschnaufen, und auch dem angeditschten Zuschauer tut ein Pausensekt ganz gut, so schnell, wie in diesem Boxertheater die Szenenversatzschläge und fäkalsprachlichen Konter auf ihn einprasseln. Man fühlt sich wie ein Punchingball. Ein paar wenige nutzen die Gelegenheit, um zu flüchten; das Wort "Schülertheater" zischelt durch die Runde.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
USA
Fernduell an der Grenze
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Finanzskandal
Der Mann, der Wirecard stürzte
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
British author Zadie Smith photographed at home in Kilburn, London, UK, September 22, 2020. LONDON UK PER x3504x *** Bri
Schriftstellerin Zadie Smith
Ja, Liebling
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB