MTV Video Music Awards:Die Fleischeslust der Lady Gaga

Kurze Röcke und provokante Gesten: So sehr sich die übrige Musikbranche auch bemühte - von der amtierenden Herrscherin des Pop konnte bei den MTV Awards niemand ablenken. Lady Gaga war die Domina der Show. Die Bilder.

15 Bilder

Singer Lady Gaga arrives at the 2010 MTV Video Music Awards in Los Angeles, California

Quelle: REUTERS

1 / 15

Kurze Röcke und provokante Gesten: So sehr sich die übrige Musikbranche auch bemühte, von der amtierenden Herrscherin des Pop konnte bei den MTV Awards aber niemand ablenken. Die Bilder.

Dass sie mal wieder als Siegerin des Abends nach Hause gehen würde, war irgendwie klar - man ist es inzwischen nicht mehr anders gewöhnt. Vielleicht deshalb kam Lady Gaga schon mit einer Art Federkrönchen auf dem Kopf zur Verleihung der MTV Video Music Awards, und mit halsbrecherischen . . .

Singer Lady Gaga arrives at the 2010 MTV Video Music Awards in Los Angeles, California

Quelle: REUTERS

2 / 15

. . . Schuhen an den Füßen. Für 13 Preise war die silberblonde Lady nominiert (öfter als jemals in der Geschichte der Awards jemand nominiert war), acht Trophäen gewann sie. Für jeden ihrer Preise . . . 

Lady Gaga, MTV Video Music Awards 2010

Quelle: Getty Images/AFP

3 / 15

. . . . . . kam die Lady in einem anderen Outfit auf die Bühne, zu jedem Kleid auch stets mit passendem Deko-Teil in den Haaren. Ob die Gaga auch für für 13 Preise noch jeweils ein weiteres Kleid im Koffer gehabt hätte, ist hierbei nicht überliefert.

Eindeutiges Highlight . . .

Lady Gaga, MTV Video Music Awards 2010

Quelle: Getty Images/AFP

4 / 15

. . . ihres häufigen Garderobenwechsels war jenes, nun ja, Kleid?, in dem sie sich von Cher des Preis für das beste Video überreichen ließ. Vom Steak-Krönchen auf dem Kopf bis zu den Fleischschuhen an den Füßen war sie ganz in Totes-Tier-Optik gehüllt. e gewann unter anderem in den Kategorien beste Künstlerin, Pop Video, Dance Music Video und Videoregie.

Eminem & Rihanna, MTV Video Music Awards 2010

Quelle: GettyImages/AFP

5 / 15

Zum Verlierer des Abends, obwohl er zwei Preise mit nach Hause nehmen durfte, machte Gagas Triumphzug den Rapper Eminem. In acht Kategorien war er nominiert, doch gegen die schier übermächtige Lady konnte er sich nicht durchsetzen. Einen großen Auftritt hatte Eminem trotzdem: Gemeinsam mit Gesangskollegin Rihanna (mit feuerrotem Haar zum rosa Tütü) eröffnete er die Show mit seinem später als bester Hip-Hop-Song gekürtem Lied Not afraid.

103115419

Quelle: AFP

6 / 15

Auch dieser junge Mann musste in L.A. nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Justin Bieber konnte sich in der Kategorie "Bester Nachwuchskünstler" gegen Taylor Swift und Kanye West durchsetzen.

Viele weitere Preisträger gibt es von der Show nicht zu zeigen, hat die Lady schließlich alles mit sich selbst ausgemacht. Bleibt also nur zu erzählen, wer seinen Weg ins Nokia Theatre gefunden hatte, um Lady Gaga beim Siegen zuzusehen.

Ice Cube and his wife Kimberly arrive at the 2010 MTV Video Music Awards in Los Angeles

Quelle: REUTERS

7 / 15

Rapper Ice Cube kam mit seiner kunterbunt gewandeten Gattin Kimberly, . . .

103115419

Quelle: AFP

8 / 15

 . . . Kate Perry kam alleine, dafür in einem Hauch von Nichts nach Los Angeles - und gab sich auch sonst alle Mühe, neben der übermächtigen Lady Gaga ein wenig aufzufallen.

103115419

Quelle: AFP

9 / 15

Für die Kameras gestikulierte sie wild und zog ein paar kleine Grimassen, . . .

MTV Video Music Awards 2010

Quelle: Getty Images/AFP

10 / 15

. . . die Moderatorin des Abends, Komikerin Chelsea Handler, trug einen künstlichen Babybauch zur Schau . . . 

103115419

Quelle: AFP

11 / 15

. . . der kanadische Elektro-House-Produzent Deadmau5, mit bürgerlichem Namen heißt der Mann Joel Thomas Zimmerman, wählte eine etwas andere Kopfbedeckung . . .  

Taylor Swift

Quelle: AP

12 / 15

. . . die schöne Taylor Swift nahm bei ihrem Auftritt eine goldene Gitarre mit auf die Bühne . . . 

Actress Patridge arrives at the 2010 MTV Video Music Awards in Los Angeles, California

Quelle: REUTERS

13 / 15

. . . Kollegin Audrina Patridge setzte dabei auf ein besonders kurz geratenes Röckchen und einen tief ausgeschnittenen Rücken.

Usher arrives at the 2010 MTV Video Music Awards in Los Angeles

Quelle: REUTERS

14 / 15

Auch die Gesten des Rappers Usher waren weniger provokativ als die der Lady Perry, die Kameras konnte er damit trotzdem auf sich lenken. 

Singer Lady Gaga arrives at the 2010 MTV Video Music Awards in Los Angeles, California

Quelle: REUTERS

15 / 15

Doch bei allen Bemühungen, am Ende war es eben doch wieder nur die amtierende Königin des Pop, die alles Interesse bei sich bündelte. Und diesmal war auch die sonst immer extrem cool wirkende Lady Gaga offensichtlich von ihrem unglaublichen Erfolg ein wenig überrumpelt. Als sie den Preis für das beste Pop Video entgegennahm, kullerte ihr tatsächlich eine Träne die Wange hinunter.

Um kurz darauf wieder die eisige Pop-Diva zu sein.

© sueddeutsche.de/kar
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB