bedeckt München

"Mr. Long" im Kino:Erlösung in der Nudelsuppe

Der Film 'Mr. Long' kommt am 14. September in die Kinos

Wohl bekomm's: Mr. Long (Chen Chang, links) tischt auf.

(Foto: Rapid Eye Movies/epd)

Der japanische Regisseur Sabu erzählt in "Mr. Long" von einem Auftragskiller, der aus Versehen zum gefeierten Koch wird.

Von Philipp Stadelmaier

Die Gangster drehen sich irritiert zur Tür. Gerade hat ihr Kumpel das Zimmer betreten, jetzt steht er plötzlich stocksteif da. Auf seinem Hemd bildet sich langsam ein roter Fleck, ein Messer schiebt sich aus seinem Brustkorb hervor. Der Mann fällt zu Boden. Hinter ihm steht Mr. Long.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
AfD-Bundesparteitag
AfD-Parteitag
Der Showdown ist nur aufgeschoben
Reden wir über Liebe
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Zur SZ-Startseite