Reihe "55 Voices for Democracy":Bitte keine gemeinsamen Selfies mehr

Lesezeit: 6 min

Reihe "55 Voices for Democracy": Am 6. Januar 2021 stürmte ein antidemokratischer Mob das US-Parlament. Wurde der Aufstieg der neuen Rechten vor allem durch Indifferenz begünstigt?

Am 6. Januar 2021 stürmte ein antidemokratischer Mob das US-Parlament. Wurde der Aufstieg der neuen Rechten vor allem durch Indifferenz begünstigt?

(Foto: SAUL LOEB/AFP)

Viele Atlantiker werden von einer falschen Vorstellung von Liberalismus geleitet: Der Radikalismus der Rechten bedroht unsere Demokratien - das erfordert Gegenwehr, keine Toleranz.

Gastbeitrag von Mohamed Amjahid

Im Herbst 1940 bat der britische Radiosender BBC den deutschen Literaturnobelpreisträger Thomas Mann, in seinem kalifornischen Exil kurze Radiovorträge zu verfassen, die nach Nazi-Deutschland gesendet wurden. 55 Ansprachen verfasste Mann bis Kriegsende. Der Trägerverein der Begegnungsstätte Thomas Mann House in Los Angeles hat die Idee der Radioansprachen wieder aufgenommen und veranstaltet die Reihe "55 Voices" mit Ansprachen für die Demokratie, die die SZ abdruckt und der Deutschlandfunk sendet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Strawberry Milkshake with a Burger and Fries; Burger
Gesundheit
»Falsche Ernährung verändert die Psyche«
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB