Zum Tod von Mirco Nontschew:Endlich kam aus dem Fernseher ein alles zermalmender Blödsinn

Lesezeit: 2 min

Zum Tod von Mirco Nontschew: Mirco Nontschew, hier bei einer Filmpremiere im Jahr 2010.

Mirco Nontschew, hier bei einer Filmpremiere im Jahr 2010.

(Foto: Imago)

Bei "RTL Samstag Nacht" groß geworden, später ins mittlere Entertainment durchgereicht: Mirco Nontschew hat sich für sein Publikum zerrissen. Das Publikum, ahnungslos, wie es seit je bei großer Kunst reagierte, hat es ihm nicht gedankt.

Von Willi Winkler

Außer vielleicht Bundeskanzler ist in Deutschland nichts so schwer, wie komisch zu sein. Dumm daherreden kann jeder, Witze reißen, Zoten feilbieten, Über- bis hinab zum Unterbrettl, alles ein Kinderspiel verglichen mit dem Auftrag, wirklich komisch zu sein. Das konnte Mirco Nontschew, und wie er es konnte, war zum Fürchten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Female mountain-biker drinking from water-bottle in a forest; Wasser trinken
Gesundheit
»Es gibt nichts Besseres als normales Wasser«
Erziehung
"Du bist nicht mehr meine Freundin"
Haushalt
Alter
"Die Erleichterung, die Dinge geregelt zu haben, ist größer als der Schmerz"
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB