Michel Friedman zum Hass auf der Berlinale:Danke für nichts

Michel Friedman zum Hass auf der Berlinale: Michel Friedman.

Michel Friedman.

(Foto: Dwi Anoraganingrum/IMAGO/Panama Pictures)

Nun hat das Schweigen das letzte Wort: Zum Widerstand gegen den Antisemitismus auf der Berlinale wäre nicht mal Mut erforderlich gewesen. Warum fällt er so schwer?

Gastbeitrag von Michel Friedman

Nie wieder ist jetzt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWas ist Antisemitismus?
:Freunde, das ist schmutzig

Antisemitismus ist keine Spezialität einiger böswilliger Leute. Er kann jedem passieren. Eine Warnung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: