Michael Uhls Biografie von Betty Rosenfeld:Solche Geschichten kennen wir

Lesezeit: 4 min

Michael Uhls Biografie von Betty Rosenfeld: Eine junge deutsche Jüdin, Jahrgang 1907, aus bürgerlich-liberalem Elternhaus: Betty Rosenfeld auf einem Polizeibild.

Eine junge deutsche Jüdin, Jahrgang 1907, aus bürgerlich-liberalem Elternhaus: Betty Rosenfeld auf einem Polizeibild.

(Foto: Schmetterling Verlag)

Michael Uhl hat eine atemberaubende Geschichte des Kampfes gegen den Faschismus geschrieben, getarnt als Biografie. Was man längst zu wissen glaubte, versteht man noch einmal neu.

Von Stefanie Schüler-Springorum

Ich vermute, es war keine Absicht - oder vielleicht doch? So oder so hat Michael Uhl uns allen mal eben die singulären Elemente des Holocaust und seine Verwobenheit mit anderen Verfolgungen historisch ausbuchstabiert, als gäbe es keine theoretischen Grabenkämpfe und keine erbitterten Debatten über dieses Thema. Er tut dies am Beispiel "einer Biografie", die in Wahrheit ein Familien- und Freundschaftspanorama über den halben Globus spannt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Wolf Biermann
"Das sind Dummheiten aus Klugscheißer-Motiven"
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Zur SZ-Startseite