bedeckt München

Michael Haneke im Interview:"Jeder von uns ist nett und auch ein Arschloch"

Michael Haneke

Wenn Michael Haneke fotografiert wird, benimmt er sich wie beim Filmemachen: keine Mätzchen, kein Pathos, kein erlösendes Lächeln.

(Foto: Robert Fischer)

Gefühllos, blind, verlogen - in seinem neuen Film seziert Michael Haneke das westliche Bürgertum. Mag er eigentlich Menschen?

Interview von Tobias Haberl, SZ-Magazin

SZ-MAGAZIN Als wir vor zwei Jahren zusammensaßen, haben Sie mir verraten, dass Sie für Ihren neuen Film auf der Suche nach einer extrem dicken Schauspielerin sind, mindestens 130 Kilo. In Ihrem neuen Film Happy End sind alle Frauen schlank. Was ist passiert?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sebastian Kurz und Johannes Häfele als Sebastian Kurz in "Willkommen Österreich"
Politische Parodie
"Am meisten Mühe habe ich mir mit seinem Lächeln gegeben"
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Coronavirus
Zahlen lügen nicht - oder doch?
He doesn't even care; fremdgehen
Fremdgehen
"Was kommt zuerst: die Unzufriedenheit oder die Untreue?"
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Zur SZ-Startseite