bedeckt München 26°

Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung:Schlusspunkt unter ein Zerwürfnis

AfD Files Lawsuit Against Federal Government Over Foundation Funding

Ohne die umstrittene frühere Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, gäbe es dieses Zentrum wahrscheinlich nicht.

(Foto: Sean Gallup/Getty Images)

Kanzlerin Angela Merkel wird das Dokumentationszentrum der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung in Berlin ohne die Initiatorin Erika Steinbach eröffnen.

Von Nico Fried

Es hätte eine spannende Begegnung werden können, geradezu ein Showdown: Die Kanzlerin trifft kurz vor dem Ende ihrer Amtszeit Aug' in Aug' eine ihrer mittlerweile härtesten Kritikerinnen. Zwei Frauen, die früher manches Gute übereinander zu berichten wussten, die heute nichts mehr miteinander verbindet. Doch wenn Angela Merkel am Montag in Berlin das Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung eröffnet, werden beide Frauen nicht da sein: Die Kanzlerin hält ihre Rede nur per Video, Erika Steinbach ist bei dem Festakt nicht erwünscht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Young couple kissing against brick wall Munich Bavaria Germany mit_2002_08344
Partnerwahl
Wie anspruchsvoll dürfen wir sein?
Influencer in Dubai
"Eine der schäbigsten Steueroasen der Welt"
Populismus
Die Einsamkeit der Querdenker
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB