bedeckt München 23°
vgwortpixel

Meldung:Tucholsky-Preis an Margarete Stokowski

Der Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik geht in diesem Jahr an Margarete Stokowski. Ihre Kolumnen auf "Spiegel Online" zeichneten sich durch eine "kompromisslose Entlarvung gesellschaftlicher Missstände, präzise Sprache und gekonnte Ironie" aus, begründete die Jury ihre Entscheidung. "Damit steht sie unzweifelhaft in der Tradition Kurt Tucholskys."

Stokowski, die 1986 in Polen geboren wurde und zwei Jahre später nach Berlin kam, hat ihre wichtigsten Texte in dem Buch "Die letzten Tage des Patriarchats" (2018) publiziert. Die mit 5 000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 3. November in Berlin verliehen. Laudatorin ist die Zeit-Redakteurin Susanne Mayer.