... sondern ihnen eine Individualität gab, schließlich, dass er sie nicht bei Kunst- sondern bei Tageslicht und häufig nicht im Studio, sondern im öffentlichen Straßenraum mit all seinen Zufällen und Synkopen fotografierte, das hat längst Schule gemacht, gehört heute zu einem Standard, der es seinen Epigonen erlaubt, sich als Meister zu fühlen.

"Richard Avedon. Photographies 1946 - 2004" in der Pariser Galerie nationale du Jeu de Paume, bis 28. September. Info: www.jeudepaume.org. Der Katalog (Hatje Cantz) kostet 49,80 Euro.

Foto: Twiggy, Coiffure von Ara Gallant Studio, Paris, Januar 1968, © 2008 the Richard Avedon Foundation

28. Juli 2008, 11:312008-07-28 11:31:00 ©