bedeckt München 19°

Mario Barth: Der Witz-Mann ruft:Schlaflos in Nußloch

TV-Show, Kinofilm, volle Arenen: Mario Barth ist überall, seine Sprache auch. Jetzt erklären wir in seinen Worten die ganze Welt, von Klimawandel bis Sex. Einfach und in Bildern, auch für die Freundin.

Chris Graf von Schnee

12 Bilder

mario barth

Quelle: SZ

1 / 12

TV-Show, Kinofilm, volle Arenen: Mario Barth ist überall, seine Sprache auch. Jetzt erklären wir in seinen Worten die ganze Welt, von Klimawandel bis Sex. Einfach und in Bildern, auch für die Freundin.

Kennste Mario? Mario Baaaaarth? In gaaanz einfachen Worten. In Männer-Woooorten eben: Freundin, Urlaub, Essen, Leberwurst-Brot im Flugzeug? Kennste? Kennste. Is so geil: 70.000 im Stadion. Berlin, Mensch! Olympia! Olympiastadion. Icke. Berliner Schnauze - und so. So kann Mario alles erklären. Immer einfach. In den einfachsten Worten. Macht er jetzt auch im Kino. Und im Tiwi. Und hier inne BG. Kennste BG? Ne, nicht Bohrgemeinschaft. Bildergalerie, Mensch! Bilder. Klicks. Quote. Is so geil.

mario barth

Quelle: SZ

2 / 12

Nix im Fernsehen, alle DVDs gesehen, Kühlschrank leer, Bier alle - ich guck so rum: Freundin!

mario barth

Quelle: SZ

3 / 12

Haste kein Geld, kaufste ein Haus. Gibste Haus dann anne Bank, bleibste aber drin. Bank verkauft dein Haus an andere Bank, die hat auch kein Geld. Ist der Wahnsinn. Bankdirektor kommt, will in mein Haus. Sach ich: Geht nicht. Wohn ich ja drin. Geh doch zu Merkel! Tut er auch. Siehste! Geht doch! Ich krieg die Krise.

mario barth

Quelle: SZ

4 / 12

Ich inner Kneipe. Freitag, lange Woche. Ich son Hals - und Durst bis zum Abwinken. Ich zum Wirt: Hörma. Hier ist die Kohle - und schieb ihm nen Hunni rüber. Hunni - und son Durst. Und nen Hals. Ich also zum Wirt: Hörma. Ich brauch jetzt jede Menge Stoff. Und dann kann ich dann auch mal gleich gar nichts mehr sagen. Wenn es so weit ist, dann nimmste, waste brauchst, und rufst mir ein Taxi. Wechselgeld könnt ihr euch teilen. Und so, genau so, ist das mit der Patientenverfügung: Einer bringt dich nach Hause, aber so richtig, und die, die übrig bleiben, teilen sich das Wechselgeld.

mario barth

Quelle: SZ

5 / 12

E=MB zum Quadrat, also Endgeilestimmung wird erzeugt durch Mario Barth hoch zwei bei Krümmung von Zeit und Raum mit Unterstützung der beobachtenden kritischen Masse im Olympiastadion. Krümmung, kennste Raumkrümmung? Das ist, wenn die Freundin vorm Fernseher sitzt und du fragst: Sach ma, warum brennt denn im Badezimmer das Licht? Und sie sagt: Ja, da bin ich doch gerade! Verstehste? Da bin ich doch gerade! Das ist der Knaller, wie die das schafft!

mario barth

Quelle: SZ

6 / 12

Frühling is, wenn die Freundin nach Nußloch will. Kennste Nußloch? Outlet-Store! 500 Kilometer entfernt! Sach ich: Ich fahr doch keine 500 Kilometer für eine Handtasche. Da musste schon zehn nehmen. Sacht sie: Okay, nehm ich zehn! Genauso ist das mit dem Kunstmarkt. Sammler. Verstehste?

mario barth

Quelle: SZ

7 / 12

Wir immer noch in Nußloch. Bezahlen. Zehn Handtaschen. Wenn meine Kreditkarte - Nußloch gleich Finanzloch, verstehste? - wenn meine Kreditkarte also im Moment der Handtaschenabgabe näher an der gegnerischen Kasse ist als meine Freundin, dann werde ich von meiner Bank angepfiffen. Abseits! Nußloch! Danke!

mario barth

Quelle: SZ

8 / 12

Finanzkrise - kennt ihr ja jetzt. Wie gesacht: Der Bankdirektor aus der Finanzkrise geht zu Merkel und will Geld. Die sagt: Jetzt ma nich. Erst muss ich mich um die Autos kümmern. Abwracken! Das is so wie Pfand für Autos. Bringst du die alte Flasche zurück, musst du natürlich ne neue holen, is ja klar. Das Tolle is: Du hattest nur das Bier bezahlt! Nur das Bier bezahlt! Und trotzdem Pfand. Pfaaand! Is das nich toll?

mario barth

Quelle: SZ

9 / 12

Sommerzeit, kennt ihr das? Muss ich jedes Jahr zweimal überlegen, ob ich die Uhr eine Stunde vor- oder eine Stunde zurückstellen muss ... Kennste das? Jedes Jahr! Zwei Mal! Schlimmer als der Geburtstag vonner Freundin! Dabei ist das im Grunde genau dasselbe: Die Stimmung wird aufgehellt, wenn ich ihr was schenke, weißte? Also: Immer schön Blumen kaufen und die Uhr eine Stunde vorstellen, und die Sonne strahlt länger.

mario barth

Quelle: SZ

10 / 12

Kennste Internet? Computer. Alle hängen zusammen. Quatschen und jetzt Twitter. Schreiben alle drüber. Saugeil und so. Jeder nur 140 Zeichen: Freundin, Shoppen, Urlaub. Is doch voll normal. Die kopieren mich! Klauen Mario!

mario barth

Quelle: SZ

11 / 12

Wir im Ski-Urlaub: Ich sach zu meiner Freundin: Willste Pommes? Freundin: Nee. Ich hol mir welche. Ich schön Pommes, Mayo, Ketchup, schön lecker Pommes. Ich komm zurück zum Lift. Freundin sacht: Was hast du denn da? Ich dreh mich um: Wo? Meint die meine Pommes! Die meint meine Pommes! Ich denk, was will die? Ich dreh mich noch mal um, da is der Gletscher weg. Dafür sind die Pommes kalt geworden. Meine Pommes kalt! Klimawandel jetzt aber total mit mir und meiner Freundin.

mario barth

Quelle: SZ

12 / 12

Das verstehste ja alles nicht, mit den Frauen. Ich fahr also nach Paris, zu meinem Bruder. Roland. Kennste Roland? Der sacht: "Ich begegne in meinem Leben Millionen von Leibern; von diesen Millionen kann ich nur einige Hundert begehren; von diesen Hunderten aber liebe ich nur einen." Ich sach zu meiner Freundin: Geil, oder? Millionen Leiber! Der Roland! Is total abgehoben, seit er in Paris den Quâtsch Comédie Club aufgemacht hat. Der näselt! Kennste näseln? Und schreibt sich jetzt "Barthes". Erzählt aber voll geile Sachen über Frauen und ist immer gut druff, der Alte: "Wer nicht ich-liebe-dich sagt, wessen Lippen sich kein ich-liebe-dich entlocken lässt, ist dazu verurteilt, die multiplen, unsicheren, zweifelhaften, kargen Zeichen der Liebe auszusenden, ihre Indizes, ihre 'Beweise': Gesten, Blicke, Seufzer, Anspielungen, Ellipsen. Er muß sich deuten lassen; er wird von der reaktiven Instanz der Liebeszeichen beherrscht, ist der dienstbaren Welt der Sprache eben darin entfremdet, dass er nicht alles sagt. Sklave ist, wer sich die Sprache beschneiden lässt, wer nur mit Mienenspiel, Gesichtsausdruck, Blicken sprechen kann." Kennste?

(sueddeutsche.de/rus/korc/bgr)

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB