Marina Abramović im Porträt:Spiegelblick

Lesezeit: 8 min

Marina Abramović im Porträt: Geübter Blick: Bei ihrer Performance "The Artist Is Present" sah Abramovic 90 Tage lang ihrem jeweiligen Gegenüber in die Augen. (Mantel von VALENTINO.)

Geübter Blick: Bei ihrer Performance "The Artist Is Present" sah Abramovic 90 Tage lang ihrem jeweiligen Gegenüber in die Augen. (Mantel von VALENTINO.)

(Foto: Peter Rigaud)

Die Schmerzenskünstlerin Marina Abramović genießt ihren späten Ruhm - und will immer noch alles umkrempeln

Von Lars Jensen, SZ-Magazin

Marina Abramović feiert im Herbst ihren 70. Geburtstag, und das halbe Jahrhundert Performance-Kunst, das hinter ihr liegt, müssen Seele und Körper erst mal wegstecken. Mal verlor sie in einem Feuer das Bewusstsein und wäre fast erstickt; peitschte sich aus, bis die Rückenhaut platzte; rannte stundenlang gegen einen Betonpfeiler, bis die meisten Körperteile blutergussschwarz waren; wanderte 2500 Kilometer auf der Chinesischen Mauer, um sich mit ihrem Ex-Partner und Co-Performer Ulay zu treffen und zu trennen. So geht es seit Anfang der Siebzigerjahre.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kriminalfall
"Wir spüren, dass sie noch lebt"
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Das stumme Mädchen
Internet
Das stumme Mädchen
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Zur SZ-Startseite