Neues Hollywood-Talent:"Ab hier geht's bergab"

Margaret Qualley

Dieses Hippiegirl ist gefährlich: Margaret Qualley (Mitte, mit Lena Dunham und Brad Pitt) in Quentin Tarantinos "Once Upon a Time ... in Hollywood"

(Foto: Columbia)

Große Erwartungen: Für Quentin Tarantino hat sich Margaret Qualley in ein verführerisch kaputtes Hippiegirl verwandelt. Jetzt spielt sie zum ersten Mal neben ihrer Mutter Andie MacDowell.

Von Annett Scheffel

Ihre Füße kennt jetzt jeder, Quentin Tarantino hat ihnen ein Denkmal gesetzt. In "Once Upon a Time ... in Hollywood" spielt Margaret Qualley das Hippiegirl Pussycat, das beim Trampen in den cremefarbenen Cadillac einsteigt, mit dem Stuntman Cliff alias Brad Pitt durchs San Fernando Valley schwebt. Kaum drin, platziert sie ihre nackten Füße auf dem Armaturenbrett, und der bekennende Fußfetischist Tarantino filmt von außen durch die Windschutzscheibe: Großauftritt für die vielleicht schmutzigsten Fußsohlen der Filmgeschichte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Kapitol-Stürmung
Wie nah die USA an einem Putsch waren
Coronavirus - Portugal
Portugal
Wie lebt es sich in einem durchgeimpften Land?
Das eigene Leben
Corona-Pandemie
"Für einen Patienten, der sich weigert, würde ich nicht kämpfen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB