bedeckt München 23°

Macht Homeoffice das Büro überflüssig?:Schwache Bindungen, starke Ideen

An American newspaper office c 1945 journalists sitting in a news room at an American newspaper off

Brutstätte neuer Ideen und Überzeugungen: Der Newsroom einer amerikanischen Zeitung in den Vierzigerjahren.

(Foto: imago images / Photo12)

Gemeinsame Orte der Arbeit fördern Innovationen - eine Verteidigung des Büros.

Gastbeitrag von Carlo Ratti

Im vergangenen Monat verkündete Twitter-CEO Jack Dorsey, dass das Unternehmen Mitarbeitern, die derzeit gemäß den Social-Distancing-Regeln im Home-Office arbeiten, erlauben werde, dies auch weiterhin zu tun. Mehrere andere große Unternehmen - von Facebook bis zum französischen Autohersteller PSA - planen, nach dem Ende der COVID-19-Krise weitaus mehr Mitarbeiter von zu Hause arbeiten zu lassen als zuvor. Wird das Büro zum nächsten Opfer der Pandemie?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Man and boy stand on hill at Munich's Theresienwiese where Oktoberfest would have started
München ohne Oktoberfest
Prost, zum Trost
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Florian Schwing
Verschollene Examensprüfung
"Das ist gegen jedes Verständnis von Fairness"
Feuilleton, Rushkoff
Pandemie-Kultur
Vom Luxus, dem Rest der Welt zu entfliehen
Zur SZ-Startseite