Serie "Meine schlimmste Lesung":Erste Deponenta

Serie "Meine schlimmste Lesung": Las trotzdem, was zu lesen war, bis zum bitteren Ende: Autor Lutz Seiler.

Las trotzdem, was zu lesen war, bis zum bitteren Ende: Autor Lutz Seiler.

(Foto: Hendrik Schmidt/picture alliance / dpa)

"Inhaltlich vollkommen zufrieden": Als die Eltern von Lutz Seiler die erste Lesung ihres Lebens besuchten - gemeinsam mit drei anderen Gästen.

Gastbeitrag von Lutz Seiler

Wenn Autorinnen und Autoren auf ihre Leserinnen und Leser treffen, können große Momente entstehen. Und andere - wie die Serie "Meine schlimmste Lesung" des SZ-Feuilletons zeigt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSerie "Meine schlimmste Lesung"
:"Da strömen ja schon drei!"

Zerfetzt und rhythmisch hupend durch Ludwigshafen: Wie Oliver Maria Schmitt einmal Helmut Kohl feiern wollte, dann aber mit einem Daimler-Benz Probleme bekam.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: