bedeckt München 27°

Luciano Floridi über künstliche Intelligenz:"Welche Welt wollen wir?"

Seoul Digital Forum

Luciano Floridi, Philosophie-Professor, bei einem Vortrag in Seoul.

(Foto: picture alliance / dpa)

Ein Gespräch mit dem Philosophen Luciano Floridi über die Unterschiede zwischen Mensch und Maschine, Gefahren der künstlichen Intelligenz und warum ein selbstfahrendes Auto in Neapel keine Chance hätte.

Roboter, die mit Menschen arbeiten oder sie ersetzen. Computer, die Bilder erkennen und Krankheiten diagnostizieren können. Und Maschinen, die selbständig Entscheidungen treffen und umsetzen - künstliche Intelligenz verändert bereits heute unser Leben. Und doch steht die Technik erst am Anfang. Den Fragen, die mit dem Siegeszug der künstlichen Intelligenz (KI)

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Urlaubspläne
Wie es Klima-Aktivisten mit der Fliegerei halten
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Nachhaltigkeit
Mythos Umweltsünde