bedeckt München 27°

Literatur - Wernigerode:Schauspielerin Ueberschär würdigt Brigitte Reimann

Wernigerode (dpa/sa) - Die Schriftstellerin Brigitte Reimann (1933-1973) steht am 27. September im Mittelpunkt eines Leseabends in der Harzstadt Wernigerode. Gestaltet wird er von der Schauspielerin Elisa Ueberschär ("Schloss Einstein"), die Passagen aus Reimanns Roman "Franziska Linkerhand" ihren eigenen Texten gegenüberstellt, wie das veranstaltende Frauenzentrum Wernigerode am Montag mitteilte. Die Lesung trägt den Titel "Von verlorenen Illusionen".

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wernigerode (dpa/sa) - Die Schriftstellerin Brigitte Reimann (1933-1973) steht am 27. September im Mittelpunkt eines Leseabends in der Harzstadt Wernigerode. Gestaltet wird er von der Schauspielerin Elisa Ueberschär ("Schloss Einstein"), die Passagen aus Reimanns Roman "Franziska Linkerhand" ihren eigenen Texten gegenüberstellt, wie das veranstaltende Frauenzentrum Wernigerode am Montag mitteilte. Die Lesung trägt den Titel "Von verlorenen Illusionen".

Ueberschär, 1989 in Gera geboren, wolle eine Brücke von den 1960er Jahren in der DDR ins Heute schlagen. Sie begebe sich auf eine "Gratwanderung zwischen Historienarbeit und Zukunftsforschung", hieß es. Dabei wolle die Schauspielerin auch mit dem Publikum über Generationsfragen, politische Systeme und Lebensentwürfe sprechen.

Reimann kam in Burg bei Magdeburg zur Welt. Das wohl bekannteste Werk ist der Roman "Franziska Linkerhand" über eine junge Architektin, der 1974 posthum erschien. Reimann erkrankte früh an Krebs und starb 1973 im Alter von 39 Jahren in Berlin-Buch.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB