bedeckt München 29°

Literatur - Pellworm:"Wattenmeermord": Inselpolizist und Autorin schreiben Krimi

Deutschland
Markus Stephan und Katja Lund, Co-Autoren von "Wattenmeermord", auf der Insel Pellworm. Foto: Marcus Brandt/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Pellworm (dpa) - Von einem Toten auf dem Deich und dem Leben des neuen Inselpolizisten Jan Benden auf Pellworm handelt der kürzlich erschienene Krimi "Wattenmeermord" des Autorenduos Markus Stephan und Katja Lund. Inspiriert ist das gemeinsame Erstlingswerk vom Leben Stephans. Er stammt ebenso wie Benden aus NRW, ist Polizist und vor einigen Jahren nach Pellworm gezogen. Stephans Frau und Bendens Frau waren in der alten Heimat ebenfalls Polizistinnen und vermieten in echt und im Krimi auf Pellworm Ferienwohnungen. Der Rest? Fiktion, sagt Stephan.

Zum gemeinsamen Krimischreiben kamen Lund und Stephan durch Zufall. Lund, die unter ihrem Klarnamen Kathrin Lange Thriller schreibt, hatte gerade ein Buchprojekt beendet und wollte mit Mann und Hund auf Pellworm Urlaub machen. Die Stephans waren ihre Vermieter. "Und wie das halt so ist, wenn man Feriengäste hat", sagt Stephan. Man unterhalte sich, frage, was diese sonst so machten. Lund erzählte es ihm. Das war 2018. Einige Zeit später begann das gemeinsame Buchprojekt. Lund bringt ihre Expertise als Autorin in den Krimi ein, Stephan Insel- und Polizistenwissen. Die Beiden zeichnen mit viel Liebe zum Detail und humorvoll ein Bild von der Insel und ihren Protagonisten. Ein Nachfolgeband ist bereits in Planung.

© dpa-infocom, dpa:210607-99-889817/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB