bedeckt München 17°
vgwortpixel

Literatur: Mario Vargas Llosa:Suhrkamp will

Erst machte Rowohlt einen überraschenden Rückzieher beim Buch "Der Traum des Kelten" des Nobelpreisträgers Mario Vargas Llosa. Nun findet er wohl doch einen Verlag.

Nach dem Rückzieher des Rowohlt Verlags will nun doch Suhrkamp den neuen Roman von Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa verlegen . "Wir wollten das Buch zu jedem Zeitpunkt, daran hat sich nichts geändert", sagte die Pressesprecherin des Verlages, Tanja Postpischil, der Nachrichtenagentur dpa. "Wir werden mit der Agentur und mit dem Autor sprechen."

Mario Vargas Llosa wird 70

Er geht zu Suhrkamp zurück: Mario Vargas Llosa.

(Foto: dpa)

Suhrkamp ist seit mehr als drei Jahrzehnten Vargas Llosas Hausverlag in Deutschland. Die Ankündigung, Rowohlt wolle den neuen Roman "Der Traum des Kelten" herausbringen, hatte deshalb im November erheblichen Wirbel verursacht. In einem späteren Brief an Suhrkamp-Verlegerin Ulla Berkéwicz beteuerte der Autor daraufhin seine tiefe Verbundenheit mit dem Haus und schrieb den Verlagswechsel seiner Agentin zu.

Rowohlt hatte am Donnerstag bei dem Rückzieher auf diesen Briefwechsel verwiesen. Nach dem Erhalt des Nobelpreises scheine Vargas Llosa die Dinge anders bewertet zu haben, so Rowohlt Die neuerliche Wende kam offenbar auch für Suhrkamp überraschend. "Wir sind bislang davon ausgegangen, dass das Buch an Rowohlt verkauft ist", sagte Postpischil.