Autorin Marion Poschmann:"Es geht darum, neu sehen zu lernen"

Herbst

Dieser Bezug zum Unendlichen ist auch ein Bezug zur Natur: der Schlosspark Charlottenburg in Berlin im Oktober.

(Foto: Sophia Kembowski/picture alliance / dpa)

Wie passen Klima und Literatur zusammen? Und was können wir von Bäumen lernen? Ein Gespräch mit der Schriftstellerin Marion Poschmann.

Interview von Alex Rühle

Marion Poschmann hat soeben für ihren Kurztext "Laubwerk" den Wortmeldungen-Literaturpreis erhalten. Die Jury schrieb in der Begründung, Poschmann entwerfe darin eine "literarische Vision für eine klimagerechte Zukunft". Aber wie geht das zusammen, Klima und Literatur? Literatur und Engagement? Oder wie sie selbst in ihrem aktuellen Gedichtband "Nimbus" einmal fragt: "Rettung des Weltklimas aus / dem Geist der deutschen Ode - / haben wir uns da nicht etwas / viel vorgenommen?"

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Marion Karausche
Wenn dein Kind nicht glücklich werden will
Worried Teenage Boy Using Laptop In Bed At Night model released Symbolfoto property released PUBLICA
Familie und Erziehung
Wenn der Sohn Pornos guckt
Vorsorge-Serie
Jetzt richtig vorsorgen
Wie viel Geld muss ich monatlich zurücklegen?
World Trade Center, NYC World Trade Center, New York City terrorist attack, September 11, 2001. New York NY USA Copyrig
Schily und Fischer über 9/11
"Die Bilder sind mir unauslöschlich in Erinnerung"
alles liebe
Psychologie
"Paare sind glücklicher, je mehr Übereinstimmungen es gibt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB