bedeckt München 27°

Literatur:Kamel Daoud liest in den Kammerspielen

Kamel Daouds Debüt wurde in Frankreich gefeiert, wiederholt wurde es als ein "Buch der Stunde", gar als Sensation gefeiert. 2016 ist "Der Fall Meursault - Eine Gegendarstellung" (Kiepenheuer & Witsch) ist auch auf Deutsch erschienen. Der algerische Autor rollt in seinem Roman die Geschichte des namenlosen Arabers auf, der in Albert Camus' "Der Fremde" vom Protagonisten Meursault erschossen wird. Er lässt den Bruder des Ermordeten erzählen und so bekommt "Der Fremde" plötzlich eine Identität und einen Wert, den er in den Augen der französischen Kolonialisten nicht hatte. Am Dienstag, 27. September, ist Kamel Daoud mit seinem Buch in den Kammerspielen zu Gast.

Autor im Gespräch: Kamel Daoud, Di., 27. September, 20 Uhr, Münchner Kammerspiele

© SZ vom 26.09.2016 / pop
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB