bedeckt München

Literatur - Hamburg:Von Frier bis Funke: Prominente beim digitalen Vorlesetag

Berlin
Die Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke beantwortet in der Staatlichen Kunsthalle Fragen von Journalisten. Foto: Uli Deck/dpa/Archiv (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg/Berlin (dpa/lno) - Prominente wie die Schauspielerinnen Jella Haase und Annette Frier oder die Schriftstellerin Cornelia Funke tragen beim alljährlichen Vorlesetag am Freitag Geschichten vor - diesmal im Internet. Normalerweise gehen Vorleser für diese Aktion in Schulen oder andere Einrichtungen, um Kinder und Jugendliche für Bücher zu begeistern.

Mit dabei ist dieses Jahr auch Fußball-Star Thomas Müller, der aus seinem Buch "Mein Weg zum Fußballprofi" vorliest. Von Funke gibt es einen Auszug aus dem beliebten Fantasy-Roman "Drachenreiter". Frier liest "Aschenputtel", während ihre Kollegin Haase eine Schulklasse mit einer digitalen und interaktiven Vorlesestunde erfreut.

Diesjähriges Motto ist "Europa und die Welt", wie die Stiftung Lesen und die Wochenzeitung "Die Zeit" am Mittwoch mitteilten. Katarina Barley (SPD), Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, hat dafür mit Menschen aus Europa, dem Nahen Osten und Asien das Märchen "Die Bremer Stadtmusikanten" in 13 verschiedenen Sprachen vorgelesen. Der Videoclip ist im Internet abrufbar, ebenso wie Informationen zu weiteren Veranstaltungen am Freitag. Das Vorlesefestival findet auf der Website "www.vorlesetag.de" via Instagram und Facebook statt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite