Süddeutsche Zeitung

Literatur - Hamburg:Autor Janne Mommsen setzt auch in der Krise auf Heiterkeit

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Bestsellerautor Volkmar Nebe alias Janne Mommsen (59, "Die kleine Inselbuchhandlung") möchte auch während der Coronakrise seine Leser heiter stimmen. "Ich finde, Menschen zum Lachen zu bringen ist nie einfach, aber für mich immer das Höchste", sagte Nebe der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Vor allem darum ginge es ihm in seinen Romanen und Bühnenstücken. "Wir haben alle nur dieses eine Leben - deshalb sollten wir in jeder Lage das Beste daraus machen", meinte der Autor.

Offen bleiben für schöne Situationen und den Shutdown nutzen, um mit Mitmenschen ins Gespräch zu kommen, hält Nebe derzeit keinesfalls für naiv. Zu seinen Büchern, die meist auf der Nordsee-Insel Föhr spielen, meinte er: "Natürlich wünsche ich uns allen, dass wir dort bald wieder Urlaub machen können. Vielleicht kann man meine Bücher ja als Überbrückungshilfe betrachten, bis es soweit ist."

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200517-99-87933
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal