Limbach-Kommission "Wir können ja niemanden zwingen"

Hans-Jürgen Papier (r.) war von 1998 an zwölf Jahre lang Richter am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Links im Bild: Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing.

(Foto: Robert Haas)

Die Empfehlungen der Limbach-Kommission sind unverbindlich. Für ihren Leiter Hans-Jürgen Papier stellt sich die Sinnfrage.

Von Jörg Häntzschel

Hans-Jürgen Papier ist seit etwas mehr als einem Jahr Vorsitzender der Limbach-Kommission. Seitdem muss er die Arbeit dieses Gremiums immer wieder rechtfertigen. Nun reicht es ihm. Bei einer Tagung der Evangelischen Akademie in Tutzing hat er kürzlich ein Restitutionsgesetz und damit die Abschaffung seiner eigenen Kommission gefordert.

SZ: Wo sehen Sie die größten Schwächen der Kommission?

Hans-Jürgen Papier: Im Rahmen ihres Mandats hat sie gute Arbeit geleistet. Es wird aber immer wieder bemängelt, dass sie nicht einseitig angerufen werden und ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Geschichte Mein Onkel, der Soldat

Zweiter Weltkrieg

Mein Onkel, der Soldat

1945 wird ein 23-jähriger Kampfflieger über Holland abgeschossen und bleibt verschollen - bis der Vater unserer Autorin 73 Jahre später einen Brief aus den Niederlanden erhält. Eine Geschichte über Krieg, Schuld und Versöhnung.