bedeckt München 12°
vgwortpixel

Liebesbriefe an Liz Taylor:"Die beste Schauspielerin der Welt"

Damals war der Vatikan gegen ihre Liebe - heute veröffentlicht Elizabeth Taylor die Liebesbriefe, die sie von Richard Burton bekam.

Hollywood-Legende Elizabeth Taylor (78) veröffentlicht erstmals Liebesbriefe ihres Ex-Mannes Richard Burton. Die Zeugnisse einer leidenschaftlichen und turbulenten Beziehung über zwei Jahrzehnte hinweg werden in dem Buch "Furious Love: Elizabeth Taylor, Richard Burton, and the Marriage of the Century" gedruckt, das am 15. Juni in einem US-Verlag erscheint.

Film "Wer hat Angst vor Virginia Woolf"

Richard Burton und Elizabeth Taylor als leidenschaftlich streitendes Ehepaar in dem Film "Wer hat Angst vor Virgina Woolf?".

(Foto: dpa)

Ausschnitte veröffentlichten die Autoren Sam Kashner und Nancy Schoenberger bereits in der Juni-Ausgabe des US-Magazins Vanity Fair, wie am Dienstag bekannt wurde. "Du bist wahrscheinlich die beste Schauspielerin der Welt, was dich zusammen mit deiner außerordentliche Schönheit einzigartig macht", schrieb ihr Burton verliebt.

Einen Brief allerdings wollte Taylor nicht preisgeben: Burtons Abschiedsbrief, den er kurz vor seinem Tod 1984 von der Schweiz aus schrieb. Sie bewahre den Brief neben ihrem Bett auf, so Taylor.

Das Paar hatte 1962 während der Dreharbeiten zu dem Epos "Cleopatra" in Rom eine Affäre begonnen. Weil sie beide noch mit anderen Partnern verheiratet waren, kritisierte selbst der Vatikan die Beziehung auf das Schärfste.

Die erste Ehe von Taylor und Burton hielt knapp zehn Jahre 1964 bis 1974. Nach der Scheidung heirateten sie ein zweites Mal 1975. Dieses Mal dauerte die Ehe nur bis zum Juli des darauffolgenden Jahres.

Liz Taylor zum 80.

Kinderstar, Diva und Cleopatra