bedeckt München 16°

Leserdiskussion:Wie mit Intoleranz umgehen?

Buchmesse Frankfurt - Protest bei Höcke-Lesung

Besucher der Frankfurter Buchmesse hatten gegen eine Veranstaltung des rechten Verlages Antaios protestiert, auf der unter anderem Björn Höcke auftrat.

(Foto: dpa)

Der Eklat auf der Frankfurter Buchmesse zeigt die Spaltung in der deutschen Gesellschaft. Die Rechten stilisieren sich nach den Protesten zu Opfern. Wie könnte ein konstruktiver Diskurs aussehen?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/frdu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite