bedeckt München

Leserdiskussion:Ausbeutung von Mensch und Natur: Wer trägt die Verantwortung?

Treffen der EU-Minister in Brüssel

Gut, weil bio: Das Siegel beruhigt das Gewissen der Verbraucher. Aber reicht bewusster Konsum aus, die Ausbeutung von Mensch und Natur zu stoppen?

(Foto: dpa)

Kann der Einzelne mit seinem Konsumverhalten Umweltzerstörung und Ausbeutung begrenzen? Kathrin Hartmann, Autorin von "Die Grüne Lüge" findet, nur die Politik und die Konzerne hätten dazu die Macht.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/viv
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema