Verfemte DDR-Autoren Jutta Petzold

1933 in Berlin geboren. Ab 1953 Germanistikstudium. Ab 1957 erste größere literarische Arbeiten. 1959 Veröffentlichung des Essays "Zola", die die erste und einzige Publikation in der DDR unter dem Pseudonym Ruth Corduan wurde. 1961 missglückter Fluchtversuch nach Westberlin. Observation durch die Staatssicherheit. Ab 1965 mehrfache Aufenthalte in der Psychiatrie der Berliner Charité, Aufenthalt in einem Pflegeheim, Erliegen der literarischen Produktion.

(Foto: )

Entrümpeler

Die Winde, sie küssen und rauschen

Die Schwäne auf tauiger Flut.

Die Mauern, sie können nicht tauschen.

Der Himmel ist manchmal auch gut.

Er bringt uns die Stürme und Schliefen

Und jagt unser schwankendes Schiff.

Die Wolken, die Lieder, die schiefen

Wir sichten das kommende Riff.

Hei, Steuermann, ho! Auf die Wanten!

Solange der Mast nicht zerbricht.

Und klettern wir auch auf die Spanten,

Solange uns leuchtet das Licht.

Aus "Die Welt ist eine Schachtel"