Legendärer Film-Produzent:Artur Brauner im Alter von 100 Jahren gestorben

Artur Brauner feiert 90. Geburtstag

Er war der Inbegriff des eleganten Filmmoguls: Artur Brauner ist mit 100 Jahren gestorben.

(Foto: dpa)

Er war einer der ganz Großen: Der Oscar-prämierte Filmproduzent Artur Brauner ist im Alter von 100 Jahren gestorben. Während seiner Karriere verantwortete er rund 300 Filme.

Der Filmproduzent Artur Brauner ist im Alter von 100 Jahren gestorben. Das wurde der Bild-Zeitung und Spiegel Online gegenüber bestätigt. Ein Mitglied der Familie äußerte sich demnach Bild gegenüber mit den Worten: "Wir sind in tiefer Trauer." Brauner überlebte demnach einen Schwächeanfall nicht.

Im September 1946 gründete Brauner seine Produktionsgesellschaft CCC, 2011 kam sein letzter Film in die Kinos. In den Jahren dazwischen produzierte er weit über 250 Filme, baute Stars wie Sonja Ziemann auf, erhielt zwei Golden Globes, einen Oscar und 2003 bei der Berlinale eine Auszeichnung für sein Lebenswerk. Zu den wichtigsten Werken des Holocaust-Überlebenden gehören "Hitlerjunge Salomon" und "Die Ratten", er selbst sagte mal, er hänge am meisten an "Morituri" von 1947, der das Überleben in einem Waldlager in Polen zeigt, ein Film, den die Deutschen damals empört ablehnten. Kurz vor seinem 101. Geburtstag ist Brauner jetzt gestorben. In Kürze mehr auf SZ.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema