Lead Award 2007 Titanic versteigert den Titel "für notleidende Magazine"

Im Internet wird der frisch erworbene Lead Award schon wieder verscherbelt.

Die Satire-Zeitschrift Titanic versteigert ihren eben erst erhaltenen Magazinpreis, den Lead Award 2007 in Bronze, im Internet.

Lead-Academy-Chef Markus Peichl kommentierte, er habe Verständnis für "notleidende Magazine" und kündigte an, mitsteigern zu wollen, solange die Gebote unter dem Anschaffungspreis der Urkunde lägen. Die sei wiederverwendbar, sagte Peichl der SZ, womöglich könne die Academy also Geld sparen.