Landeskunde Psst, ein Geheimtipp

Steffen Möller erzählt von der wohl am meisten unterschätzten Metropole Europas. "Viva Warszawa" weckt das, was die Polen "rajzefiber" nennen.

Von Jens Bisky

Es dürfte schwerfallen, außerhalb Warschaus einen Polen zu finden, der begeistert über diese Stadt spricht. Zur üblichen Abneigung gegen die Hauptstadt kommt der Augenschein: Schön wirkt Warschau weder auf den ersten noch auf den zweiten Blick. Wer Kraków, Wrocław oder Gdańsk kennengelernt hat, mag von Warschau rasch irritiert sein. Im Oktober 2010 notierte der vielgereiste Philosoph Peter Sloterdijk nach einer Konferenz in der geschäftigen Stadt mit ihren 1,7 Millionen Einwohnern: "Du meinst, in ein altes gut katholisches Land zu reisen, ...