Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche – "Drei Stunden"

Irrungen und Wirrungen im überhitzten München: Martin liebt Isabel, Isabel liebt Martin, nur das auszusprechen trauen sie sich nicht - bis plötzlich nur noch ein paar Stunden Zeit bleiben zur Entwirrung des Liebesknäuels. Und die erfolgt in Boris Kunz' Komödie sommerlich entspannt, auch wenn die wilden Wortgefechte des Pärchens und der weiteren Protagonisten manchmal etwas angestrengt wirken.

David Steinitz

Im Bild: Claudia Eisinger als Isabel und Nicholas Reinke als Martin

Bild: NFP 25. Juli 2013, 10:522013-07-25 10:52:16 © SZ vom 25.07.2013/jspe/pak