Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche – Die andere Heimat

Die andere Heimat

Achtzig Jahre vor "Heimat" zeigt Edgar Reitz das Leben der Familie Simon im neunzehnten Jahrhundert. Hunger und Elend ziehen die Leute vom Hunsrück in die Ferne. Der Film ist ein Abschiedsreigen - und entdeckt in einem Mikrokosmos eine endlose Welt, in jeder Heimat schon eine andere. Reitz' vierstündiges Meisterwerk in schwarz-weiß konkurriert mit Murnau, Orson Welles, John Ford und Gabriel García Márquez. Unvergesslich.

Eine ausführliche Rezension des Films lesen Sie hier.

Philipp Stadelmaier

Im Bild Jan Dieter Schneider als Jakob.

Bild: dpa 3. Oktober 2013, 11:182013-10-03 11:18:16 © SZ.de/ahem