Cake

Wie ist das, wenn man das Leben nicht mehr aushält? Daniel Barnz versucht, das in Bilder und Worte zu fassen, er, erzählt von einer Frau, die von Schmerzen und Narben geplagt ist nach einem Unfall - innerlich und äußerlich. Sie gibt sich als sarkastisches Biest, fliegt sogar aus der Selbsthilfegruppe. Der Schmerz hat ihre Persönlichkeit verändert - und in den besten Augenblicken schimmert plötzlich die Frau durch, die sie mal war. Manchmal ist "Cake" ein bisschen zu süßlich, aber großartig gespielt: Jennifer Aniston ist in der härtesten Rolle, die sie je gespielt hat, richtig gut. Von Susan Vahabzadeh

Bild: 2015 Warner Bros. Ent. 9. April 2015, 10:312015-04-09 10:31:44 © SZ.de/cag/khil